Loomstühle / Loom Stühle

 Loom-Stühle werden seit 1980 wieder immer beliebter, denn sie sind nicht nur optisch schön, sondern überzeugen auch mit folgenden Eigenschaften:

  • Robust und gleichzeitig federleicht (wie auch Rattan)
  • Gemütlich weil flexibel (gibt leicht nach)
  • Keine abstehenden Fasern
  • Elegante Optik, ähnlich dem Rattan
  • Gartentauglich, jedoch nicht dauerhaft
  • Keine störenden Geräusche beim Hinsetzen

Zwar ist Loom kein Naturprodukt wie das Rattan. Dafür gibt es hier kein Knarren und keine spitzen Ecken und Enden, wie sie bei Rattanmöbeln gelegentlich vorkommen können.

zeige 1 bis 3 von 3 Artikeln


zeige 1 bis 3 von 3 Artikeln

Loomstühle – keine nebensächliche Sitzgelegenheit

Während der Kauf eines Sofas oder eines Sessels wohlüberlegt ist, werden Stühle schnell mal „nebenbei“ gekauft. So groß können die Unterschiede ja kaum sein. Dem ist natürlich nicht so. Die Wahl der Stühle kann den Charakter der Inneneinrichtung maßgeblich verändern und so ist es keineswegs eine nebensächliche Frage, welcher Stuhl zum Einsatz kommt. Als vielseitige Allrounder für jeden Einrichtungsstil haben sich Loomstühle erwiesen. Mal nehmen sich die Loomstühle vornehm zurück, dann wieder verleihen sie dem Raum ein ganz besonderes Ambiente. Es kommt nur darauf an, welchem der vielseitigen Loomstühle man den Vorzug gibt.

Loomstühle – unglaublich vielseitig

Ob schlicht, elegant, stylish oder einfach gemütlich: Unsere Loomstühle machen beinahe alles mit. Gemütlichen Retro-Chic verströmen die Loomstühle der Serie Kobe, die mit farblich konstrastierendem Mahagoni-Gestell punkten. Dazu noch den passenden Hocker Manhattan und der gemütliche Rückzugsort ist perfekt bestuhlt. Unsere Loomstühle können auch mondänen Charme verströmen. So der mit Leder kombinierte Stuhl Taurian, der elegantem Ambiente ein besonders i-Tüpfelchen verleiht, sich dabei jedoch stilvoll im Hintergrund hält. Die Loomstühle Brisbane, Jena oder Adlon setzen nicht nur am Esstisch Akzente. Adlon ist übrigens in zweifacher Ausführung erhältlich – und zwar auf Wunsch mit bequemen Armlehnen.

Loomstühle – ein ganz besonderes Material

Die besondere Eleganz, die unseren Loomstühlen anhaftet, hat Tradition. Als die Loomstühle vor gut 100 Jahren ihren Durchbruch feierten, wurden sie vor allem im edlen Ambiente der vornehmen Häuser geschätzt. Und auch die Lounge mancher Kreuzfahrtschiffe bewies mit der Loombestuhlung außergewöhnlich guten Geschmack. Der Siegeszug der Loomstühle wurde in der Mitte des 20.Jahrhunderts kurzzeitig gestoppt, erst um 1980 nahm die Produktion dieser besonderen Möbel wieder Fahrt auf. Heute sind die Stühle aus Loom beliebt wie eh und je – und wer sich im Bereich der Korbmöbel umschaut, findet in den Loomstühlen eine tolle Alternative zum Rattan. Trotz der verblüffenden Ähnlichkeit sind die beiden Korbmöbel nämlich unterschiedlicher, als man meinen mag. Loomstühle sehen den Modellen aus Rattan täuschend ähnlich, doch sind sie zweifelsohne eine Klasse für sich. Die aus speziellem Kraftpapier und Draht bestehende Konstruktion ist zum einen federleicht, zum anderen höchst robust und stabil. Auch der Sitzkomfort ist außergewöhnlich, da die Sitzfläche unter dem Gewicht leicht nachgibt.

 

Schauen Sie sich auch an:

  • Unsere Loom-Sessel - robuste Begleiter für ein schickes Ambiente.
  • Unsere federleichten Loom-Betten - gemütlicher Schlafkomfort und leicht umzuräumen für eine abwechslungsreiche Innengestaltung